Herzlich willkommen!

Ergotherapeutin, Trainerin und Buchautorin Stefanie-Otte Löcker

 

 

 

 

 

Aktuell:

Praxis für Ergotherapie und Fortbildungszentrum unter einem Dach!

smile  NEU NEU NEU! Seit 2017 sind wir in Borgholz für Sie da! Lernen & Therapie wo andere Urlaub machen!

smile Tipp: interessante Fortbildungsangebote jetzt auch in OWL!

Burgstr. 2 in Borgholz im Landkreis Höxter

Anmeldung: 05645-41 60 511 oder per email: info(at)ergo-sol.de - Bitte geben Sie bei der Anmeldung Namen, Adresse und die Seminarnummer an. Dankeschön!

smile Praxis für Ergotherapie! Wir behandeln Erwachsene und Kinder, bitte vereinbaren Sie einen Termin!


 

smile  Mitten drin statt nur dabei: auf dem Kongress für Ergotherapie sind wir seit Jahren natürlich

mit dabei!     Berit Menke & Stefanie Otte-Löcker

 

Kommentare zu EST

Das ergotherapeutische Sozialkompetenztraining (EST) von Löcker & Menke  ist ein manualisiertes Training für 16 Therapieeinheiten. Es wurde für Gruppen von 6 - 8 Kindern im Alter von 7-12 Jahren konzipiert, die wegen einer Störung der psychosozialen Funktionen und den daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen ergotherapeutisch behandelt werden sollen. Ziel des Trainings ist die Verbesserung der Sozialkompetenz in sehr konkreten alltagsnahen Situationen (in der Familie, Schule, Freizeit).
Stefanie Otte-Löcker
Stefanie Otte-Löcker
Buchautorin & Trainerin
Die Kinder erarbeiten im EST soziale Regeln und Handlungsmöglichkeiten, erproben diese spielerisch in der Gruppe und festigen sie durch Hausaufgaben. Die Kinder bekommen im Training viele anschaulische, gut einsetzbare Materialien an die Hand, die sie auch nach Therapieende unterstützend nutzen können. Themen sind dabei z. B. Kommunikationsregeln, die Familie als Team, erkennen und benennen von Gefühlen, Umgang mit Wutausbrüchen, Bewältigung von Angst, Freundschaft, Vertrauen, Hilfe annehmen und helfen.
Teilnehmer
Teilnehmer
eines Seminares
Einen wichtigen Teil des Trainings macht die enge Einbeziehung der Eltern aus: auch sie erhalten jede Einheit Informationen und praktische Hausaufgaben, um ihre Kinder im Therapieverlauf gut unterstützen zu können. Zwei Elterneinheiten in der Gruppe bieten zudem die Möglichkeit, die bisherigen Inhalte der Therapie zu vertiefen und sich auszutauschen.
Lehrer
Lehrer
von weiterführenden Schulen